Schulkinowochen Lutherfilm PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Störringer   
Mittwoch, den 01. März 2017 um 12:15 Uhr

Am Donnerstag, dem 23. Februar, machten sich die Klassen 7a und 7c zu Fuß auf den Weg zum Leinepark, um sich dort im Rahmen der Schulkinowochen den Film „Luther“ im Kinosaal anzusehen. Dies bot sich an, da das Thema „Luther und die Reformation“ gerade im Religionsunterricht des siebten Jahrgangs behandelt wird. Zudem feiern die Protestanten 2017 das „Lutherjahr“, da Luther vor 500 Jahren die 95 Thesen verfasste, mit denen er auf die Missstände der katholischen Kirche zu seiner Zeit, wie die Ablassbriefe, aufmerksam machen wollte. Mit seiner Länge von zwei Stunden und einer nicht ganz einfach zu verstehenden Handlung forderte der Film viel Konzentration und Sachverstand. Das mittelalterliche Denken, wie die Angst vorm Fegefeuer und der unwahrscheinliche Einsatz Luthers in Bezug auf seinen Glauben, wurden anhand der eindrücklichen Szenen sehr deutlich.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. März 2017 um 10:47 Uhr