Alkohölle - 8. Jahrgang im Theater zum Thema Alkoholmissbrauch PDF Drucken E-Mail

Ergänzend zu den SoS-Tagen, die im November 2016 für den 8. Jahrgang stattfanden, war am 25.04.2017 die Theaterspielgruppe Witten mit den Darstellern Jessi Jahning,  Fritzi Eichhorn,  Marlon Kreft und Peter Peiseler zu Gast in der Aula des Gymnasiums. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Leine Schule haben die Schüler des 8. Jahrgangs das Theaterstück "Alkohölle"  besucht.

Nach einer Begrüßung durch Herrn Tantzscher, in seiner Funktion als Sozialpädagoge der Leine-Schule, und Vorstellung des Ensembles verfolgten die Achtklässler das Schauspiel, in dem eindrucksvoll die Risiken und Folgen von regelmäßigen und übermäßigem Alkoholkonsum gezeigt wurden. Besonders das Spiel des Schauspielers Marlon Kreft, der den Alkohol verkörperte, empfanden die Schülerinnen und Schüler teilweise als befremdlich, sorgte aber bei den Schülern oft für verstecktes Schmunzeln oder laute Lacher. Zwischendurch war es jedoch sehr oft in der Aula sehr still und die Betroffenheit war greifbar. Dass es sich lohnt „für die vielen schönen Momente im Leben klar und da zu bleiben“ wurde ergreifend thematisiert.
Im Nachgespräch zeigte sich das Ensemble bemerkenswerterweise offen für Fragen und Feedback, so dass die Schülerinnen und Schüler ermuntert wurden, Fragen zu stellen. Der Darsteller Peter Peiseler berichtete den Achtklässlern ganz offen von seiner Alkoholabhängigkeit, was sehr betroffen machte.
Insgesamt ein tolles Theaterstück, welches zum Nachdenken anregt und auch unter die Haut geht.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. April 2017 um 19:04 Uhr