SoS-Tage 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingo Buechner   
Sonntag, den 13. November 2016 um 08:45 Uhr

Warum verkauft der 12. Jahrgang alkoholfreie Cocktails in den großen Pausen? Das zeigt, dass die SoS-Tage („Schule ohne Sucht“) für den 8. Jahrgang, die sich nun im vierten Jahr als fester Bestandteil unserer Schule entwickelt haben, laufen. Es geht darum, alle Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Drogen zu sensibilisieren. Wir zeigen wie Rauchen die Lunge kaputt macht, was Meth mit dem Körper anrichtet und sprechen über Auswirkungen von Drogenkonsum.

 

Es geht aber auch darum, den Kick anders als über Drogen zu erhalten, sodass wir einen Sportwettkampf im Sumo-Ringen oder auch Entspannungspraktiken mit einem ausgebildeten Mentor anbieten. Zudem soll im Rahmen von Lions-Quest Modulen die Persönlichkeit jedes einzelnen Schülers aber auch die Klassengemeinschaft gestärkt werden. In diesem Jahr wurden von einigen 8. Klassen zudem Plakate für einen Wettbewerb entworfen. Es blieb auch Raum und Zeit für Fragen und Diskussionen z.B. über die Legalisierung von Cannabis und zum Texten von einigen Songtexten.

Wir, das sind die Biologiefachgruppe, Inga Heidemann und die Klassenlehrer sowie viele Externe, wie das Team Jugendhilfe, Jan Heidrich und der Verein C.A.N. e.V.. . Weitere Fotos von den SOS-Tagen findet ihr hier.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr.

Das SoS -Team

K. Wirth, K. Achtermann und A. Köhne

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. November 2016 um 08:49 Uhr