A Sprachen
Unser Austausch PDF Drucken E-Mail

Wir heißen Martina und Miguel und sind im Schuljahr 2016/17 als Austauschschüler am Gymnasium Neustadt.


Wir erzählen ein bisschen von unserem Land (Kolumbien) und unseren Erfahrungen von diesem Austausch in Deutschland.
Erst erzählen wir, wo wir wohnen. Wir wohnen in einer Stadt die Medellín heißt, es ist die Hauptstadt dem Bundesland das Antioquia heisst, die in Kolumbien ist.
Medellín ist berühmt für ihre grossen Häuser, ihre vielen verschiedene und bunten Blumen und ihre sehr netten Einwohner.

Hier gibt es Bilder des Austauschs

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 09:39 Uhr
Weiterlesen...
 
VIVE L’EUROPE PDF Drucken E-Mail

Wir freuen uns, in diesem Halbjahr zwei französische Schülerinnen an unserer Schule zu Gast zu haben.
Aoife und Pauline (rechts) sind die Austauschpartnerinnen von Merle (Klasse 9) und Mayla (Klasse 10); alle vier nehmen teil an  individuellen Austauschprogrammen des Deutsch-französischen Jugendwerks (DFJW), dem Programm Voltaire (6 Monate Aufenthalt im Gastland) und dem Programm Brigitte Sauzay (3 Monate Aufenthalt im Gastland).
Beide Programme richten sich an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen in Deutschland und Frankreich. Ziel ist es vor allem, die Sprachkenntnisse zu verbessern und die Kultur des Gastlandes näher kennen zu lernen. Gleichzeitig ermöglicht die Teilnahme an einem solchen längeren Austausch den Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen wie Selbständigkeit, Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit und Toleranz.


Mehr als diese Kurzinformationen zum organisatorischen Rahmen sagen aber sicherlich die Beiträge von Aoife, Merle, Pauline und Mayla aus, die kurz ihre persönlichen Erfahrungen schildern:

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Juni 2017 um 13:48 Uhr
Weiterlesen...
 
Kunst zum Thema "In Vielfalt geeint - Europa zwischen Kunst und Moderne" PDF Drucken E-Mail

Der 64. Europäische Wettbewerb
Unser Arbeitsauftrag: "Europa in 10 Jahren - wie stellt ihr euch das vor?"  Damit fing alles an. Wie so oft stellte sich uns also die Frage, was stellen wir dar und wie? Aber viel wichtiger, was wollen wir damit aussagen und welches Thema sprechen wir überhaupt an? Will ich mich für Zusammenhalt oder Gerechtigkeit einsetzen und thematisiere ich die moderne Technik oder die Flüchtlingskriese? Es folgten viele Stunden Arbeit und dann wurden die Ergebnisse eingeschickt und der Jury des Europäischen Wettbewerbs präsentieret.
Was ist das eigentlich der Europäische Wettbewerb? Er fordert Schüler/innen aller Altersstufen und Schulformen zur kreativen Auseinandersetzung mit aktuellen europäischen Themen auf. Ganze 85.229 Teilnehmer aus ganz Deutschland präsentierten Kurzfilme, Zeichnungen, Musik, Geschichten, Plakatserien und verschiedenste andere Projekte, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt waren. Allein aus Niedersachsen waren es dieses Jahr  3.019 Teilnehmer, was dazu beitrug, dass 2017 das seit 2009 teilnehmerreichste Jahr war.
Wir warteten also einige Wochen und dann stand plötzlich Herr Sell bei uns im Unterricht und gratulierte zur erfolgreichen Teilnahme am Europäischen Wettbewerb auf Landes- und Bundesebene. Zusätzlich zu einer Urkunde gab es jede Menge tolle Preise zu gewinnen. Von Gesellschaftsspielen über Gutscheine bis hin zu mehrtägigen Reisen nach Straßburg oder Brüssel.
Ein weiteres Highlight war das Treffen mit allen Preisträgern, den Juroren und dem niedersächsischen Landtagspräsidenten Bernd Busemann in Hannover. Nach der eigentlichen Preisverleihung im Landtag, bei der es jede Menge toller Kunstwerke zu bestaunen gab, ging es ins Rathaus und zu einer Bootsfahrt auf dem Maschsee. Alles in Allem ein sehr schöner Tag, um Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Also, wenn sich euch diese Chance bietet, dann nehmt sie wahr... es lohnt sich! ;-)

Weitere Bilder:

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 08:37 Uhr
Weiterlesen...
 
Kunstwettbewerb Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH PDF Drucken E-Mail

Zum dritten Mal hat die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH zum Kunstwettbewerb aufgerufen. Erneut reichten Künstler aus ganz Deutschland in drei Kategorien 104 Bilder ein. Justus Maximilian Smolnik (Jg. 11) nahm bereits im letzten Jahr erfolgreich an diesem Wettbewerb teil und erreichte 2016 den dritten Platz in der Kategorie Jugendliche / Altersklasse 13 bis 18 Jahre. Beim diesjährigen Wettbewerb zum Thema "Seepferdchen" gewann Justus den ersten Platz in seiner Altersklasse.
Zu diesem Erfolg gratuliert Gymnasium Neustadt am Rübenberge ganz herzlich!

Weiter zum Artikel

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 08:55 Uhr
Weiterlesen...
 
Aus dem Spanischunterricht Jg. 9 PDF Drucken E-Mail

Concurso de la nueva generación de reporteros.
Schülerinnen und Schüler versuchen sich als Redaktionsteam einer spanischen Jugendzeitschrift
Stolz halten die Schülerinnen und Schüler des Spanischkurses von Frau Laub ihre Arbeitsergebnisse, die sie in dreiwöchiger Arbeit erstellt haben, bei der Siegerehrung  in Händen.
Im Rahmen einer Projektarbeit haben die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten als Redaktionsteams unter Beweis gestellt und sich in einem kursinternen Wettbewerb miteinander gemessen. Dabei mussten sie vielfältige Kompetenzen einbringen: Es galt sich die Lektion 4 des Lehrbuches iApúntate! selbstständig zu erarbeiten und deren Inhalt in Form eigener journalistischer Artikel, Grafiken etc. in der spanischen Sprache umzusetzen, eine Seite zu einem Thema eigener Wahl zu gestalten und der Zeitschrift einen Namen sowie ein Layout zu verpassen.
Die Ergebnisse tragen Titel wie Chiquita bonita, Respavista, Amigos, La biblia de los jóvenes, El mundo de los jóvenes. News und La Especialidad und sind sowohl sehens-/ als auch lesenswert. Mit Ausdauer wurden Wortschatz und Inhalt der Lektionstexte erarbeitet und kreativ umgesetzt. Es wurde mit einfachsten Mitteln gelayoutet. Die Umsetzung der eigenen Wunschthemen wie Horoskope und Zukunft, Berufswahl, Fitness und gesunde Ernährung, Fußball, American Football und Computerspiele, gibt jeder Zeitschrift eine ganz persönliche Note und zeugt von den persönlichen Interessen des jeweiligen Redaktionsteams.
Anhand gemeinsam aufgestellter Kriterien erfolgte im Unterricht, in der letzten Stunde der Reihe die Evaluation der Produkte mit anschließender Siegerehrung. Die Ergebnisse waren auch Anfang April am Tag der Offenen Tür zu bestaunen. (Sabrina Laub)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 11:40 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9