Gymnasium Neustadt am Rübenberge
Aus dem Spanischunterricht Jg. 9

Concurso de la nueva generación de reporteros.
Schülerinnen und Schüler versuchen sich als Redaktionsteam einer spanischen Jugendzeitschrift
Stolz halten die Schülerinnen und Schüler des Spanischkurses von Frau Laub ihre Arbeitsergebnisse, die sie in dreiwöchiger Arbeit erstellt haben, bei der Siegerehrung  in Händen.
Im Rahmen einer Projektarbeit haben die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten als Redaktionsteams unter Beweis gestellt und sich in einem kursinternen Wettbewerb miteinander gemessen. Dabei mussten sie vielfältige Kompetenzen einbringen: Es galt sich die Lektion 4 des Lehrbuches iApúntate! selbstständig zu erarbeiten und deren Inhalt in Form eigener journalistischer Artikel, Grafiken etc. in der spanischen Sprache umzusetzen, eine Seite zu einem Thema eigener Wahl zu gestalten und der Zeitschrift einen Namen sowie ein Layout zu verpassen.
Die Ergebnisse tragen Titel wie Chiquita bonita, Respavista, Amigos, La biblia de los jóvenes, El mundo de los jóvenes. News und La Especialidad und sind sowohl sehens-/ als auch lesenswert. Mit Ausdauer wurden Wortschatz und Inhalt der Lektionstexte erarbeitet und kreativ umgesetzt. Es wurde mit einfachsten Mitteln gelayoutet. Die Umsetzung der eigenen Wunschthemen wie Horoskope und Zukunft, Berufswahl, Fitness und gesunde Ernährung, Fußball, American Football und Computerspiele, gibt jeder Zeitschrift eine ganz persönliche Note und zeugt von den persönlichen Interessen des jeweiligen Redaktionsteams.
Anhand gemeinsam aufgestellter Kriterien erfolgte im Unterricht, in der letzten Stunde der Reihe die Evaluation der Produkte mit anschließender Siegerehrung. Die Ergebnisse waren auch Anfang April am Tag der Offenen Tür zu bestaunen. (Sabrina Laub)

 
Alkohölle - 8. Jahrgang im Theater zum Thema Alkoholmissbrauch

Ergänzend zu den SoS-Tagen, die im November 2016 für den 8. Jahrgang stattfanden, war am 25.04.2017 die Theaterspielgruppe Witten mit den Darstellern Jessi Jahning,  Fritzi Eichhorn,  Marlon Kreft und Peter Peiseler zu Gast in der Aula des Gymnasiums. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Leine Schule haben die Schüler des 8. Jahrgangs das Theaterstück "Alkohölle"  besucht.

Nach einer Begrüßung durch Herrn Tantzscher, in seiner Funktion als Sozialpädagoge der Leine-Schule, und Vorstellung des Ensembles verfolgten die Achtklässler das Schauspiel, in dem eindrucksvoll die Risiken und Folgen von regelmäßigen und übermäßigem Alkoholkonsum gezeigt wurden. Besonders das Spiel des Schauspielers Marlon Kreft, der den Alkohol verkörperte, empfanden die Schülerinnen und Schüler teilweise als befremdlich, sorgte aber bei den Schülern oft für verstecktes Schmunzeln oder laute Lacher. Zwischendurch war es jedoch sehr oft in der Aula sehr still und die Betroffenheit war greifbar. Dass es sich lohnt „für die vielen schönen Momente im Leben klar und da zu bleiben“ wurde ergreifend thematisiert.
Im Nachgespräch zeigte sich das Ensemble bemerkenswerterweise offen für Fragen und Feedback, so dass die Schülerinnen und Schüler ermuntert wurden, Fragen zu stellen. Der Darsteller Peter Peiseler berichtete den Achtklässlern ganz offen von seiner Alkoholabhängigkeit, was sehr betroffen machte.
Insgesamt ein tolles Theaterstück, welches zum Nachdenken anregt und auch unter die Haut geht.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 133